SAP C4C: Original- und Produktiv-Tenant

Das Cloud for Customer System, das uns SAP zur Verfügung stellt, ist ein sog. „Original-Tenant“. In diesem Tenant werden alle initialen Entwicklungen und Anpassungen des Systems vor dem Go-Live vorgenommen.

Wir entscheiden uns für eine einfache 2-System-Landschaft. Sobald das Implementierungsprojekt mit dem Live-Gang abgeschlossen ist, werden in Phase 2 alle weiteren Anpassungen und Änderungen als Change-Projekte vorgenommen. Für komplexere Systemlandschaften gibt es unterschiedliche Szenarien. Muss das SAP C4C System mit weiteren On-Premise-Systemen integriert werden, empfiehlt sich folgende Architektur:

SAP C4C

Middleware:

Für die Integration des Cloud-for-Customer-Systems mit dem On-Premise-System sieht SAP HCI und PI vor.

SAP C4C Original Tenant:

Dieses System steht initial zur Verfügung. Hier findet die gesamte Implementierung statt. Diese wird anschließend in die Folgesysteme übertragen. Auf diesem System arbeiten ausschließlich Entwickler (oder auch Consultants).

SAP C4C DEV/Test:

Alle Systemeinstellungen, Customizing, Anpassungen und Erweiterungen werden hier vorgenommen. Das aus dem Original-Tenant generierte Konfiguration und Implementierung wird auf dieses System eingespielt. Nur Consultants und KeyUser können darauf zugreifen. Die ersten Tests lassen sich bereits auf diesem Tenant durchführen.

SAP C4C Migration/QA:

Dieses System wird zum Testen verwendet. Hier finden auch die Anwender-Schulungen sowie die finalen User Acceptance Tests (UAT) statt. Im Falle eines Multi-Unit-Roll-Outs oder wenn die Einführung des Cloud-Systems stufenweise erfolgt, darf auf dieses System nicht verzichtet werden. Zugriff haben alle Business User und KeyUser.

SAP C4C PROD-System:

Im Produktiv-System werden keine Anpassungen oder Änderungen vorgenommen. Für jede neue Anforderung wird im Original-Tenant ein neues Change-Projekt erstellt und die vorgenommenen Änderungen gehen durch alle Systeme bis zur Produktiv-Umgebung. Schlagworte: SAP C4C, Cloud for Customer, SAP C4C, CRM, SAP C4C.

Hier geht´s zum letzten Blog-Eintrag…