SAP Fiori, HTML5 oder Silverlight – ein C4C-System, drei Oberflächen…

Wie Jenny bereits gepostet hat, hat sie als initiale Userin im C4C-System bereits zwei weitere Admin-User angelegt. Während der Implementierungsphase werden wir diese User nutzen, um den Tenant anzupassen.

Das C4C-System kann in drei verschiedenen Oberflächen angezeigt werden:

  • HTML5
  • Silverlight
  • SAP Fiori (Responsive UI)

Interessant fanden wir die Erkenntnis, dass nicht alle Anpassungen in einer einzigen Benutzeroberfläche vorgenommen werde können, sondern jede Ansicht andere Funktionen bietet. So findet bespilsweise die Systemadministration immer noch zum größten Teil ausschließlich in der Silverlight-Oberfläche statt.

Die meisten Einstellungen lassen sich zwar in der HTML5-Oberfläche erledigen, einige Aufgaben müssen jedoch in der etwas älteren Silverlight-Umgebung durchgeführt werden. Um die Silverlight-Ansicht nutzen zu können, muss Microsoft Silverlight Runtime auf dem Client-System installiert sein, was in der Regel schnell und unkompliziert geht. Je nach Berechtigungen muss Silverlight bei einigen Usern erst vom Support eingerichtet oder freigeschaltet werden.

Wie kommt es aber dazu, dass SAP Cloud for Customer unterschiedliche Oberflächen hat?

Als SAP vor einigen Jahren die Cloug for Customer CRM-Lösung vorgestellt hat, gab es nur eine Oberfläche, die auf die Silverlight-Technologie von Microsoft basiert. Mit weiteren Releases hat SAP die C4C-Oberfläche mit der neuen Technologie basierend auf HTML5 erweitert. Erst seit dem Release 1505 ist SAP Cloud for Customer in Responsive Design verfügbar. Diese neue Oberfläche ist angelehnt an die Mobile Technologie genannt: SAP Fiori.

Silverlight-Design

SAP Fiori

HTML5-Design

SAP Fiori

SAP Fiori Design

SAP Fiori

Geschmacksache, aber uns persönlich gefällt das sog. SAP Fiori Design optisch am besten. Was uns aber in Kundengesprächen immer wieder aufgefallen ist: Anwender wissen nicht, dass man das neue Fiori basierte responsive Design ab sofort auch „out of the box“ nutzen kann. Hierfür ruft man das C4C-System lediglich über eine etwas abgeänderte URL auf:

https://myxxxxxx.crm.ondemand.com/​sap/public/sap/ui/​repository/SAP_BYD_UI​/HTML5/​newclient.html

Die „xxxxxx“ dient hier selbstverständlich nur als Platzhalter und muss mit der jeweiligen Tenant-ID ersetzt werden. 2 einfache Klicks und man hat ein C4C-System in einem hübschen responsive Design. Und so sieht die Startseite aus:

SAP Fiori

Ich persönlich bin überzeugt, dass sich die SAP Fiori Oberfläche bei den C4C-Endanwender durchsetzen wird und sich in den nächsten Jahren zum Standard SAP User Interface entwickelt. Schlagworte: SAP Fiori

Hier geht´s zum letzten Blog-Eintrag…

One thought on “SAP Fiori, HTML5 oder Silverlight – ein C4C-System, drei Oberflächen…

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*